Pflanz-/Kulturanleitung

Zwergobst

Ihre Wahl bitte.

Allgemeine Hinweise

Blumenzwiebeln und Knollen

Stauden

Rosen

Zwergrosen-Stämmchen und Ampelrosen

Hochstammrosen

Koniferen

Rhododendron, Azaleen, Eriken

Freiland-Kamelie

Bergfeigen

Kiwipflanzen

Bayern-Kiwi

Ziergehölze

Kletter-Gehölze

Beerenobst

Dornenlose Brombeere

Rouge Coralle

Himbeeren

Johannis-/Stachelbeeren

Gartenheidelbeeren

Obstbäume

Obstbaumschnitt

Birnen

Süß-Kirschen

Selbstbefruchter

Walnuss

Quitten

Weinreben

Zwergobst

Heckenpflanzen

Erdbeeren

 

Zwergobst

(Nektarine, Pfirsich, Apfel, Kirsche)

Der Pflanzkübel kann aus Holz, Kunststoff, Ton oder Eternit bestehen, sollte jedoch mindestens 40-50 cm hoch und tief sein, damit eine schnelle Durchwurzelung erfolgen kann. Blumenerde ist zum Einpflanzen ungeeignet. Verwenden Sie bitte eine Mischung aus lehmhaltiger Garten- und Komposterde, angereichert mit etwas Thomasmehl und einem organischen Dünger (ASIHUM).

Um Staunässe vor Einfüllen der Erdmischung zu verhindern, Tonscherben o.ä. auf die Abzugslöcher am Boden legen. Dann Pflanzgefäß bis zu 1/3 mit Erde füllen und Pflanze so auf die Erde setzen, dass alle Wurzeln den gleichen Abstand zum Topfrand haben. Erdmischung soweit auffüllen, dass die oberste Wurzel mit einer 2 cm starken Erdschicht bedeckt ist. Bei diesen züchterischen Spezialitäten ist lediglich ein Auslichten des alten Holzes von Zeit zu Zeit erforderlich